Abbildung des Umschlags
Hermann Henn

Die sieben Leben einer Katze

Ein Polizei-Krimi mit auch sachdienlichen Hinweisen


25 Jahre nach seinem Tod, wird Franz Kamotzki exhumiert. Inzwischen kann man, dank moderner rechtsmedizinischer Methoden feststellen, dass er betäubt wurde, bevor er sich angeblich selbst erhängt hat. Silke Haus, die Kommissariatsleiterin von K11, nimmt die Ermittlungen in ihrem dritten Fall auf. Dann beginnt eine seltsame Mordserie im Umfeld der Tochter von Franz Kamotzki. Und jedes Mal hat der Täter sich einer anderen Tötungsart bedient.



176 Seiten

ISBN 978-3-943160-01-7

9.90 €